Gräfrath - Rund um die Kirche

- Das Klosterbräu hilft bei der Sicherung der Grundversorgung -

Seit dem 17.03.2020 dürfen Gastronomie-Betriebe nur noch bis maximal 15.00 Uhr geöffnet haben und unterliegen in den Öffnungszeiten weitreichenden Maßnahmen und Auflagen.

Zunehmend werden Geschäfte geschlossen und individuelle Freiheiten werden aufgrund der Corona-Pandemie zum Schutze der Bevölkerung eingeschränkt.

Als Beitrag zur Sicherung der Grundversorgung stellt das Klosterbräu in Gräfrath ab sofort während der Zeit der Corona-Krise in Solingen sein Konzept um.

Ab dem 18.03.2020 können die Solinger Bürger Brauhaus-Gerichte aus einer kleinen, tagesaktuell wechselnden Karte in der Zeit von 11.30 Uhr bis 21:00 Uhr bestellen und an einem neu eingerichteten Ausgabe-Bereich im Solinger Klosterbräu, In der Freiheit 24 - 26, 42653 Solingen, abholen.

Der reguläre Restaurant- und Publikums-Betrieb wurde hierfür seit dem 17.03.2020 eingestellt.

Bestellungen werden unter Tel: 0212 - 257 1900 entgegen genommen. Die wechselnden Gerichte werden tagesaktuell unter www.graefratherklosterbraeu.de bekannt gegeben.

Die Menüs werden preislich subventioniert und das Angebot soll ein Betrag für Gräfrath sein, den Bürgern weiterhin Alternativen zur Supermarkt-Versorgung zu bieten. Ferner wird hierdurch Hilfsbedürftigen, die in der Speisenzubereitung eingeschränkt sind, die Möglichkeit gegeben, fertige Menüs zu bestellen.

Unsere Karte: